SCHULTERBLICK FORSCHUNG – Archäologen schwärmen wieder aus

Das Museum ist seit 1996 auch in der Forschung aktiv. Wir sind – wie die Bildergalerie zeigt – mit Projekten im In- und Ausland vertreten. Regionale Schwerpunkte liegen in Südwesteuropa, Nordafrika und dem Vorderen Orient. Mit dem Schulterblick wollen wir zukünftig auch interessierte Laien an unserer Arbeit teilhaben lassen. Projekte wie NESPOS (www.nespos.org) oder EVAN (www.evan.at) sind große internationale Projekte mit vielen Partnern weltweit. Diese globale Vernetzung ist in der Eiszeitarchäologie inzwischen von zentraler Bedeutung. Seit dem Juli 2009 ist das Museum an dem SFB 806 „Our Way to Europe“ beteiligt (www.sfb806.uni-koeln.de). Über 70 Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der Universitäten Köln, Bonn und Aachen arbeiten an dem Projekt, das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert wird. Es handelt sich weltweit um das größte Projekt zur Geschichte des eiszeitlichen Menschen. Das Neanderthal Museum koordiniert Projekte auf der Iberischen Halbinsel und in Marokko.

Zurzeit werden Koffer gepackt. Einige der Kollegen und Kolleginnen sind schon unterwegs. Andere werden in den kommenden Tagen und Wochen ausschwärmen zu Fundorten und Museen um auszugraben, Proben zu nehmen oder Funde in Sammlungen vor Ort zu untersuchen. Unser Blog bietet die Chance dabei zu sein. Es lohnt sich vorbei zuschauen.

Mit besten Grüßen aus dem Neandertal, Gerd-Christian Weniger

SFB_806.pdf
Download this file

Schreibe einen Kommentar