200 Studenten aus Köln zu Besuch

Img_4885

Rund 200 Studierende der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen waren heute im Museum zu Gast. Zu den Erstsemester-Studieninhalten der angehenden Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter zählt unter anderem eine Einführung in die menschlichen Formen des Zusammenlebens. Da bietet das Neanderthal Museum doch eine ideale Plattform! In der Dauerausstellung wurden an 6 Stationen vielfältige Aspekte menschlichen Zusammenlebens mit dem Studenten thematisiert und diskutiert: zum Beispiel die Rolle der Familie in unterschiedlichen Gesellschaftssystemen, Auswirkungen grundlegenden gesellschaftlichen Wandels – etwa beim Übergang vom Leben der Jäger und Sammler zur Landwirtschaft und damit zur Sesshaftigkeit, die Funktion von Kunst und Religion, die Wurzeln von Aggression und Gewalt sowie die Bedeutung von Sprache, Kommunikation und Gehirnentwicklung. Mit den hier gewonnen Impulsen kann es jetzt im Studium weitergehen. Wir wünschen allen Studierenden viel Spaß dabei!

Beate Schneider

 

 

Schreibe einen Kommentar