Ötzi – Das Jubiläum geht weiter

Montag Abend war ich zur Eröffnung der großen Ötzi-Jubiläumsausstellung in Bozen. Das Südtiroler Archäologiemuseum (http://www.iceman.it/) , das die Original-Mumie beherbergt, hat zu Ehren des 20jährigen Jubiläums der Entdeckung seine gesamte Dauerausstellung ausgeräumt und präsentiert auf 4 Etagen Ötzi: Entdeckung, Erforschung und Rezeptionsgeschichte http://oetzi20.it/ . Adrie und Alfons Kennis (http://home.kpn.nl/alad/index2.html) , die auch unseren „N“ erschaffen haben, haben nach stereolithographischen Daten eine lebensechte Rekonstruktion des Ötzi hergestellt: ein graziler, sehniger Alpenbewohner mit niederländischem Charme. S. auch http://www.facebook.com/OetziTheIceman .

Ein besonderer Moment war es, Ötzi „leibhaftig“ in seiner metallenen Tiefkühlvitrine zu sehen.Ein kleines Fenster bietet die Möglichkeit, einen Blick auf ihn zu werfen. Dabei drängen sich Fragen auf wie wer er war und was er sagen würde, wenn er sein großes Museum und all den Rummel um ihn sehen könnte…

Beste Grüße aus dem Neandertal 

Bärbel Auffermann

Ein Gedanke zu „Ötzi – Das Jubiläum geht weiter

  1. Alberto Castagna

    Interessante questa nuova ipotesi sulla ricostruzione/studio di Otzi, ci sarebbero alcuni particolari da reinterpretare. Alcune ipotesi che ho potuto leggere credo si possano cointrobattere, tipo l’aspetto da anziano dovuto ad una vita vissuta al freddo, ma lui viveva in pianura e poi sapeva difendersi molto bene dal freddo e questo è provato dal tipo di abbigliamento che lo ricopriva,Ad ogni modo è sempre importante non fermarsi mai e proseguire nelle ricerche, come stanno facendo i colleghi di Bolzano. Grazie e buon lavoro.Alberto Castagna

Schreibe einen Kommentar