Der U18-ArchäoForscher-Club auf großer Fahrt!

Endlich war es soweit: In den Herbstferien fand die große Exkursion zur Blätterhöhle in Hagen statt! Am Morgen trafen sich die Kinder am Museum und fuhren mit dem Museumsbus nach Hagen. An der Höhle erwartete uns schon der leitende Ausgräber und Archäologe, PD. Dr. Jörg Orschiedt, der uns viele interessante Dinge über die Menschen, die in der Steinzeit und danach die Höhle genutzt hatten, erzählte. Nach der Sicherheitseinführung bekam jedes Kind einen Helm mit Lampe, und der Einstieg konnte beginnen. Kopfüber mussten sich alle in und durch die Höhle robben bis zu dem Punkt, an dem die Grabungen momentan voran gehen. Wir sahen Tier- und einen Menschenknochen im Profil und lauschten der Stille im Inneren der Höhle. Danach begann der anstrengende Aufstieg!

Nach diesem Kraftakt machten wir ein Picknick auf einem nahe gelegenen Spielplatz, bevor wir die Heimfahrt antraten. Allen hat die Exkursion sehr viel Spaß gemacht, auch wenn die Enge der Höhle Einige sehr überrascht hat.

Der Jugend- und Kinderclub der Neanderthaler Gesellschaft e.V. trifft sich regelmäßig alle 14 Tage, dienstags von 16.00 bis 18.00 Uhr, außer in den Ferien. Wer mindestens 10 Jahre alt ist, kann gerne mitmachen. Meldet Euch einfach bei mir unter den folgenden Kontaktmöglichkeiten: 02104.979753 oder per e-mail an: pingel@neanderthal.

Die Blätterhöhle wird seit 2004 wissenschaftlich ausgegraben. Inzwischen wurden menschliche und tierische Skelettreste sowie Artefakte von der Mittelsteinzeit bis zur Bronzezeit entdeckt. Mit einem Alter von bis zu 10.850 Jahren sind die Funde derzeit die ältesten Nachweise für anatomisch moderne Menschen in Westfalen und im Ruhrgebiet.

Herbstliche Grüße aus dem Tal,

Claudia Pingel, Museumspädagogin

 

Ein Gedanke zu „Der U18-ArchäoForscher-Club auf großer Fahrt!

Schreibe einen Kommentar