Schlagwort-Archive: Corona

Lockdown im Museum – unsere erste Live-Führung für Schulklassen

Weit und breit keine Besucherinnen und Besucher! Es ist Ende November 2020 und alle Kultureinrichtungen sind geschlossen! Statt der üblichen Gäste herrscht gähnende Leere im Foyer des Neanderthal Museums. Covid 19 verändert unser Leben und auch unseren Alltag im Museum. Als Spezialistinnen zur frühen Menschheitsgeschichte, wissen wir, dass die Menschheit schon einige Pandemien überstanden hat. Als Programm-Managerinnen begreifen wir gerade, dass Krisen auch Spielraum für neue Ideen eröffnen und Chancen für neue Lösungen bringen. Und so nutzen wir die Zeit, um mit euch auf neuen Wegen über die Menschheitsentwicklung ins Gespräch zu kommen und trotzdem gesund zu bleiben! Kultur trotz Corona – wir geben unser Bestes.

Neanderthal Museum ohne Besucher

Was hätte Mr. N., wie wir ihn liebevoll nennen, wohl dazu gesagt, als Dermoplastik-Nachbildung eine der Hauptprotagonisten unserer Live-Online-Führung zu sein? Wahrscheinlich hätte er sich an unserem Gespräch beteiligt. Mit dem modernen Zungenbein wäre er dazu rein anatomisch in der Lage gewesen und auch die letzten Zweifler dürfte er mit seinem FoxP2-Sprach-Gen überzeugt haben.

Neanderthaler Rekonstruktion

Er wäre sicherlich ein Meister der Erzählung gewesen! Schrift, Ton- und Bildaufnahmen standen ihm als Erinnerungshilfen nicht zur Verfügung. Doch auch wir lernen gerade völlig neu, mit den digitalen Werkzeugen unserer Zeit umzugehen. Das Gimbal scheint in unserer Hand regelrechte Tänze aufzuführen, bis wir gelernt haben, es zu zähmen. Jetzt stabilisiert es unser Bild, auch wenn wir uns mal in voller Konzentration auf den Dreh ruckartig und ungelenk bewegen.

Die Inhalte zur Humanevolution gießen wir in ein neues Drehbuch. Wir entwickeln wissenschaftlich fundierte und für Laien verständliche Narrative zu den Ausstellungsobjekten, um mit euch über Chat oder Audio ins Gespräch zu kommen.

Nach unzähligen Tipps, Empfehlungen und Tutorials sind wir technisch ausgestattet, inhaltlich vorbereitet und stehen vor der ersten Live-Führung.

Live-Online-Führung Bildung und Vermittlung

Und dann das erste Mal: Wo ist eigentlich das WLAN? Eine Stunde vor Beginn, eine letzte Probe und dann die völlig unscheinbare Erkenntnis: es gibt kein Netz! Wir bleiben ruhig, probieren mehrere Geräte, tippen uns durch die Einstellungen, wählen uns neu ein, fahren runter und wieder hoch. Es ist ja noch eine gute Stunde! Wir finden keinen Weg, aber glücklicherweise unseren externen Digital-Experten, der sich hier im Museum für alles verantwortlich zeichnet, was mit Rechnern zu tun hat. Er schlendert Mal in den Serverraum, wirkt zunehmend angespannt und kommt 45 Minuten später mit gut durchbluteten, aber hoffnungsvollem Gesicht wieder raus. Zehn Minuten bevor es losgeht, ist das WLAN wieder hergestellt.

Online-Führung für Schulklassen

Aufatmen, Tontest, Video-Test, Maske runter und los geht´s! Alles klappt wie am Schnürchen. Ein tolles Team und ein tolles neues Format! Doch ein komisches Gefühl bleibt: diese Leere! Keine Besucherinnen und Besucher weit und breit. Nur die Kamera! Anfänglich spreche ich einfach mit ihr. Doch auch sie wendet sich immer wieder von mir ab, fokussiert auf die Objekte. Ich spreche ins Leere. Ob ich mich daran gewöhnen werde? Was für ein Glück, dass ich euch wenigstens hören kann oder über den Chat erreiche! Wir sind schon auf die nächsten Schulklassen gespannt, die wir im virtuellen ‘Klassenzimmer’ im Neanderthal Museum begrüßen dürfen. Alle Infos zur Online-Führung findet ihr auf unserer Homepage.

2020 ist noch nicht vorbei! Kommende Highlights im Neanderthal Museum

Auch wenn wir aufgrund der Coronakrise momentan leider keine Besucher*innen im Museum empfangen dürfen, hoffen wir sehr, dass sich das bald wieder ändern wird. Wir überbrücken die Zeit mit Blogbeiträgen, digitalen Angeboten gegen Langeweile und Aktionen auf unseren social media Kanälen. Allerdings können wir das Programm nicht digital ersetzen, sondern nur weiter Aufmerksamkeit für das Museum generieren.

Aus diesem Grund richten wir unseren Blick optimistisch in die Zukunft, denn das Jahr ist noch lange nicht vorbei. Auch wenn wir die kommende Sonderausstellung “CATS – Eiszeitliche Räuber” leider absagen mussten, erwarten uns bzw. euch im Laufe des Jahres noch einige Highlights.

Die aktuelle SonderausstellungGladiatoren – Helden der Arena” wird bis zum 30. August verlängert! Es gibt also auch noch in den kommenden Wochen die Möglichkeit, in die Welt der Gladiatoren und Römer einzutauchen. Wie und wann entwickelte sich die Gruppe der Gladiatorenkämpfer? Wer konnte Gladiator werden und wie lebten sie? Diese und viele weitere Fragen beantwortet die beeindruckende Schau mit originalen römischen Fundstücken und wissenschaftlich fundierten Rekonstruktionen. 

Alle Gladiatoren Fans, die nicht mehr länger warten möchten, sollten jetzt schon auf unserem YouTube Kanal vorbeischauen. Dort zeigt euch die Kuratorin der Sonderausstellung, Carina Bammesberger, wie ihr eine Toga bindet, römische Frisuren flechtet oder einen Lorbeerkranz bastelt. Das funktioniert garantiert gegen Langeweile. 🙂

Tutorials passend zu unserer Sonderausstellung “Gladiatoren – Helden der Arena” gibt es auf unserem YouTube Kanal.

Außerdem erwarten wir mit großer Spannung und Vorfreude das wohl beste Highlight in diesem Jahr: Die Eröffnung des neuen Steinzeit-Spielplatzes direkt vor dem Neanderthal Museum! Bereits seit Wochen können wir die Umbauten und Fortschritte bei den Bauarbeiten mitverfolgen. Im Sommer ist es dann hoffentlich soweit, vor oder nach dem Museumsbesuch können sich ab sofort Kinder (und Erwachsene) auf dem Spielplatz austoben. Auch unser SteinzeitActionPack wird um eine Station erweitert, somit gibt es auch auf dem neuen Spielplatz einiges zu entdecken.

Die Bauarbeiten für den Steinzeit-Spielplatz laufen auf Hochtouren.

Leider steht nun auch fest, dass unser alljährliches Museumsfest und das Evolutionfestival dieses Jahr nicht stattfinden kann. Wir behalten das bunte Treiben an zwei heißen Sommertagen im letzten Jahr in schöner Erinnerung und freuen uns umso mehr auf das Museumsfest 2021. Mit Sicherheit finden wir in diesem Sommer einen Weg euch trotzdem kleine steinzeitliche Mitmachaktionen zur Verfügung zu stellen. Das findet dann einfach im heimischen Wohnzimmer oder Garten statt.

Abschließend wird das Jahr 2020 im Neanderthal Museum mit einer tollen Sonderausstellung für die ganze Familie beendet. Ab dem 21. November zeigen wir die Ausstellung “PLAYMOBIL – Archäologische Zeitreise”. Mit Figuren aus der größten deutschen PLAYMOBIL-Sammlung entwickelt Oliver Schaffer eine außergewöhnliche Ausstellung und nimmt uns mit auf eine spannende Zeitreise. Speziell für das Neanderthal Museum kreiert Oliver Schaffer unter anderem einzigartige steinzeitliche PLAYMOBIL-Schaulandschaften. Spielen erwünscht!

©Oliver Schaffer

Wir freuen uns, wenn ihr im Laufe des Jahres den Weg zu uns findet und das Museum wieder mit Leben füllt. Bis dahin, bleibt gesund!