Schlagwort-Archive: Online-Führung

Lockdown im Museum – unsere erste Live-Führung für Schulklassen

Weit und breit keine Besucherinnen und Besucher! Es ist Ende November 2020 und alle Kultureinrichtungen sind geschlossen! Statt der üblichen Gäste herrscht gähnende Leere im Foyer des Neanderthal Museums. Covid 19 verändert unser Leben und auch unseren Alltag im Museum. Als Spezialistinnen zur frühen Menschheitsgeschichte, wissen wir, dass die Menschheit schon einige Pandemien überstanden hat. Als Programm-Managerinnen begreifen wir gerade, dass Krisen auch Spielraum für neue Ideen eröffnen und Chancen für neue Lösungen bringen. Und so nutzen wir die Zeit, um mit euch auf neuen Wegen über die Menschheitsentwicklung ins Gespräch zu kommen und trotzdem gesund zu bleiben! Kultur trotz Corona – wir geben unser Bestes.

Neanderthal Museum ohne Besucher

Was hätte Mr. N., wie wir ihn liebevoll nennen, wohl dazu gesagt, als Dermoplastik-Nachbildung eine der Hauptprotagonisten unserer Live-Online-Führung zu sein? Wahrscheinlich hätte er sich an unserem Gespräch beteiligt. Mit dem modernen Zungenbein wäre er dazu rein anatomisch in der Lage gewesen und auch die letzten Zweifler dürfte er mit seinem FoxP2-Sprach-Gen überzeugt haben.

Neanderthaler Rekonstruktion

Er wäre sicherlich ein Meister der Erzählung gewesen! Schrift, Ton- und Bildaufnahmen standen ihm als Erinnerungshilfen nicht zur Verfügung. Doch auch wir lernen gerade völlig neu, mit den digitalen Werkzeugen unserer Zeit umzugehen. Das Gimbal scheint in unserer Hand regelrechte Tänze aufzuführen, bis wir gelernt haben, es zu zähmen. Jetzt stabilisiert es unser Bild, auch wenn wir uns mal in voller Konzentration auf den Dreh ruckartig und ungelenk bewegen.

Die Inhalte zur Humanevolution gießen wir in ein neues Drehbuch. Wir entwickeln wissenschaftlich fundierte und für Laien verständliche Narrative zu den Ausstellungsobjekten, um mit euch über Chat oder Audio ins Gespräch zu kommen.

Nach unzähligen Tipps, Empfehlungen und Tutorials sind wir technisch ausgestattet, inhaltlich vorbereitet und stehen vor der ersten Live-Führung.

Live-Online-Führung Bildung und Vermittlung

Und dann das erste Mal: Wo ist eigentlich das WLAN? Eine Stunde vor Beginn, eine letzte Probe und dann die völlig unscheinbare Erkenntnis: es gibt kein Netz! Wir bleiben ruhig, probieren mehrere Geräte, tippen uns durch die Einstellungen, wählen uns neu ein, fahren runter und wieder hoch. Es ist ja noch eine gute Stunde! Wir finden keinen Weg, aber glücklicherweise unseren externen Digital-Experten, der sich hier im Museum für alles verantwortlich zeichnet, was mit Rechnern zu tun hat. Er schlendert Mal in den Serverraum, wirkt zunehmend angespannt und kommt 45 Minuten später mit gut durchbluteten, aber hoffnungsvollem Gesicht wieder raus. Zehn Minuten bevor es losgeht, ist das WLAN wieder hergestellt.

Online-Führung für Schulklassen

Aufatmen, Tontest, Video-Test, Maske runter und los geht´s! Alles klappt wie am Schnürchen. Ein tolles Team und ein tolles neues Format! Doch ein komisches Gefühl bleibt: diese Leere! Keine Besucherinnen und Besucher weit und breit. Nur die Kamera! Anfänglich spreche ich einfach mit ihr. Doch auch sie wendet sich immer wieder von mir ab, fokussiert auf die Objekte. Ich spreche ins Leere. Ob ich mich daran gewöhnen werde? Was für ein Glück, dass ich euch wenigstens hören kann oder über den Chat erreiche! Wir sind schon auf die nächsten Schulklassen gespannt, die wir im virtuellen ‘Klassenzimmer’ im Neanderthal Museum begrüßen dürfen. Alle Infos zur Online-Führung findet ihr auf unserer Homepage.